Feuerbestattung

Unter einer Feuerbestattung verstehen wir die Einäscherung des Verstorbenen im Sarg und die spätere Beisetzung der Aschenurne in einer Grabstätte.

Die Trauerfeier kann:

  • mit dem Sarg auf dem Friedhof oder bei uns im Haus stattfinden. Nach der Trauerfeier erfolgt die Überführung zum Krematorium.
  • bei der Urnenbeisetzung stattfinden. Erfahrungsgemäß ist dies erst etwa 1-2 Wochen nach Eintreten des Sterbefalls möglich. Da zuerst die Einäscherung erfolgen muß.
  • mit Urne bei uns im Hause (für kleinere Trauerfeiern geeignet). Danach kann die Beisetzung in aller Stille oder im Kreise der Familie auf dem Friedhof stattfinden.

Für die Beisetzung der Urne haben Sie die Wahl zwischen:

  • einem Urnen Reihengrab für eine Urne
  • einem Urnen Pachtgrab für 4 Urnen
  • einem anonymen Urnengrab auf einem Rasenfeld in Landau oder Neustadt

Bestattungsarten

Friedwald